[< Previous] [Next >]
of 2
Sicherheit
DSC04453.jpg
Zuerst wurde das alte, nicht mehr geeignete Katzennetz abgebaut
DSC04459.jpg
Nun konnte es losgehen. Mit 18er Kupferrohr, diversen Steckverbindungen, Lötkolben und einem versierten "Netzwerktechniker" und anderer kompetenter Hilfe wurde begonnen.
DSC04455.jpg
Die alten am Geländer befestigten Stangen waren schmal genug um die Kupferrohre drüber zu stülpen. So sparten wir eine erneute Montage am Geländer.
DSC04454.jpg
Auch der Standort der anderen Stangen musste abgemessen werden
DSC04457.jpg
Die ersten Verbindungen stehen
Drehen vonDSC03321.jpg
So sieht es von der Terasse meiner Freundin aus
DSC04458.jpg
...und es geht voran..
DSC04456.jpg
Hier ist wieder der Netzwerktechniker gefragt, damit alles passgenau zusammengesteckt werden kann.
DSC04460.jpg
Auch das alte Netz findet noch Verwendung, es verbleibt zu zusätzlichen Sicherung im unteren Teil
DSC04463.jpg
Das Grundgerüst steht
DSC04462.jpg
Nun wird das Netz darüber gezogen
DSC04464.jpg
...das Netz noch an den Stangen (mit Kabelbinder) festgemacht und schon kommen wir der Sache näher...
Dach3.jpeg
Die müheslige Kleinarbeit um die Ecken... es musste gemessen....
DSC00722.JPG
...und gelötet werden... wie gut dass wir unseren Netzwerktechniker hatten!
DSC00723.JPG
Gesamtbild der Eigenkreation
DSC00730.JPG
Dank guter Planung konnten wir sogar ums "Eck" arbeiten
Dach2.jpeg
Absolut ausbruchssicher!
DSC00724.JPG
Im Bauhaus gab es kein Vierer-Verbindungsstück, also musste selber gebastelt werden
Dach4.jpeg
gut gelötet ist halbgewonnen
DSC00725.JPG
gekaufte Steckverbindung
DSC00726.JPG
Die Konstruktion vorne
DSC00728.JPG
Die Konstruktion seitlich.
DSC00729.JPG
Eigentlich wäre eine Verschraubung mit der Decke nicht nötige gewesen, da sich die Konstruktion selber trägt, aber sicher ist sicher.
DSC03311.jpg
..fertig! Teilansicht nach links...
DSC03309.jpg
..Teilansicht nach rechts...